Startseite
Exposé
Veranstaltungen
Referenten
 
 
Körperpotenziale in der Psychotherapie 29.5. - 31.5. 2007 Leipzig
Interdisziplinärer Kongress für Körperpsychotherapie und Sport-
und Bewegungswissenschaften sowie deren angrenzenden Fachgebiete
Kongresslogo Körperpotenziale Leipzig 2007
   

Leipzig -Völkerschlachtdenkmal zur Völkerschlacht 1813

Leipzig - Auerbachs Keller (Goethes Faust)

Leipzig - Opernahus und mdr-Hochhaus

Gewandhaus zu Leipzig

Leipzig - Bachdenkmal vor der Thomaskirche (Thomanerchor)

Universität Leipzig:
>> Klinik u. Poliklinik f. Psychoth. u. Psychosomat. Medizin der Universität Leipzig
>> Institut für Sportpsychologie u. Sportpädagogik der Universität Leipzig

>> Akademie für. ganzheitliche Psychotherapie Leipzig
>> SWK Leipzig
>> AFP - Akademie f. Psychotherapie Erfurt
>> Psychosozialverlag Gießen
>> Trauma-Institut-Leipzig
>> Vogt & Vogt Objekte GbR
Leipzig

Bewegungstherapie ~ Bindungsforschung ~ Dissoziationsforschung ~ Hirnforschung
Integrative Konzepte ~ Moderne Psychoanalyse ~ Neuropsychologie
Sportwissenschaften ~ Tiefenpsychologie ~ Traumatherapie ~ Verhaltenstherapie


 

// Referenten - Gerd Hölter

Gerd Hölter (Dortmund) - Bewegungswissenschaftler

Kurzvitae

Prof. Dr. Gerd Hölter , Studium Romanistik und Leibeserziehung (TH Aachen, Universität Rennes), DFG-Stipendiat ,Clinical Dance and Movement Therapy' (Loyola Marymount University, Los Angeles); 1984 Prof. für Mototherapie und Motopädagogik an der Philipps-Universität Marburg, seit 1993 Prof. für Rehabilitationswissenschaften (Lehrgebiet: Bewegungserziehung und -therapie in Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung) an der Universität Dortmund, approbierter Psychotherapeut (Kinderanalytiker), Leiter einer Therapieambulanz (Bewegungsambulatorium im Zentrum für Beratung und Therapie an der Universität Dortmund). Autor zahlreicher Fachpublikationen zu Fragen der Konzeptbildung und Evaluation Klinischer Bewegungstherapie.

Arbeitstitel des Beitrages

Allgemeine Bewegungstherapie in der Klinik - ,Zu den psychotherapeutischen Aspekten sportlich-spielerischen Handelns oder umgekehrt'

>> zum Abstract

 

Auswahl eigener Publikationen

Hölter, G. (Hrsg.) (1988): Bewegung und Therapie - interdisziplinär betrachtet. Dortmund: modernes lernen

Hölter, G. (Hrsg.) (1993): Mototherapie mit Erwachsenen. Sport, Spiel und Bewegung in Psychiatrie, Psychomotorik und Suchtbehandlung. Schorndorf: Hofmann

Hölter, G./Beudels, W./Brand, M. (2002): Körperkonzept und Bewegungstherapie in der Psychosomatik. Explorative Studie zu Struktur und Verlauf. In: Sportwissenschaft 32, 2, 363-380

 

Auswahl wichtiger Bezugsliteratur

Wagner, R./ Rudolph, F./ Becker, P. (Hrsg.) (1999): Allgemeine Psychotherapie. Göttingen, Toronto, Zürich: Hogrefe

Heidenreich, T./ Michalak, J. (Hrsg.) (2004): Achtsamkeit und Akzeptanz in der Psychotherapie. Tübingen: dgvt

Trautmann-Voigt, S./ Voigt, B. (Hrsg.) (2002): Verspieltheit als Entwicklungschance. Gießen: Psychosozial

 

 

zurück >>

 
Veranstalter

Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatische Medizin der Universität Leipzig
Prof. Dr. med. Michael Geyer

mdr-Hochhaus Leipzig
ehemaliges Unihochhaus
Universität Leipzig
gegr. 1409


Institut für Sportpsychologie und Sportpädagogik der Universität Leipzig
Prof. Dr. Dorothea Alfermann
Logo des Institutes für Sportpsychologie und Sportpädagogik der Universität Leipzig
Akademie für ganzheitliche Psychotherapie - Schulenübergreifende Fortbildung für Behandler und Betroffene
Dr. rer. nat. DP Ralf Vogt
Dipl.-Psych. Irina Vogt
Logo der Akademie für ganzheitliche Psychotherapie
Sächsischer Weiterbildungskreis für Psychotherapie, Psychoanalyse und Psychosomat. Medizin e.V.
1. Vorsitzender Prof. Dr. Michael Geyer
Logo des Sächsischen Weiterbildungskreises für Psychotherapie, Psychoanalyse und Psychosomatische Medizin
   
 
Moderne interdisziplinäre Forschungsansätze, Praxisevaluationen, Fallberichte für Praktiker          


 

Kontakt -
Impressum
2007 © Leipziger Akademie für ganzheitliche Psychotherapie