Startseite
Exposé
Veranstaltungen
Referenten
 
 
Körperpotenziale in der Psychotherapie 29.5. - 31.5. 2007 Leipzig
Interdisziplinärer Kongress für Körperpsychotherapie und Sport-
und Bewegungswissenschaften sowie deren angrenzenden Fachgebiete
Kongresslogo Körperpotenziale Leipzig 2007
   

Leipzig -Völkerschlachtdenkmal zur Völkerschlacht 1813

Leipzig - Auerbachs Keller (Goethes Faust)

Leipzig - Opernahus und mdr-Hochhaus

Gewandhaus zu Leipzig

Leipzig - Bachdenkmal vor der Thomaskirche (Thomanerchor)

Universität Leipzig:
>> Klinik u. Poliklinik f. Psychoth. u. Psychosomat. Medizin der Universität Leipzig
>> Institut für Sportpsychologie u. Sportpädagogik der Universität Leipzig

>> Akademie für. ganzheitliche Psychotherapie Leipzig
>> SWK Leipzig
>> AFP - Akademie f. Psychotherapie Erfurt
>> Psychosozialverlag Gießen
>> Trauma-Institut-Leipzig
>> Vogt & Vogt Objekte GbR
Leipzig

Bewegungstherapie ~ Bindungsforschung ~ Dissoziationsforschung ~ Hirnforschung
Integrative Konzepte ~ Moderne Psychoanalyse ~ Neuropsychologie
Sportwissenschaften ~ Tiefenpsychologie ~ Traumatherapie ~ Verhaltenstherapie


 

//Referenten - Doris Lange (Gießen)

Doris Lange (Gießen) - Psychologische Psychotherapeutin

Kurzvitae

geb.1951 in Offenbach/Main,

Abitur 1969, Lehramtsstudium an der Uni Gießen, Psychologiestudium an der Uni Gießen, Diplom 1979, Tätigkeit an Kinderkliniken und Kinderheimen, Therapieausbildungen in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie und Kinderpsychotherapie und in analytischer Paar- und Familientherapie am Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie e.V. Gießen,

Weiterbildung in Funktioneller Entspannung, Lehrbeauftragung der Arbeitsgemeinschaft Funktionelle Entspannung, Kassenzulassung als Psychologische Psychotherapeutin und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin

Arbeitstitel des Beitrages

Burnout-Phänomene bei Psychotherapeuten. Möglichkeiten körperpsychotherapeutischer Selbstregulation ( Workshop)

>> zum Abstract

Auswahl eigener Publikationen

LANGE,D., LEYE,M., LOEW,T. "Phänomenologie in der Körperpsychotherapie" in: MARLOCK/WEISS (Hrsg.)(2006): Handbuch der Körperpsychotherapie. Stuttgart : Schattauer

"Selbstfürsorglichkeit. Die körperpsychotherapeutische Behandlung des 'frühen Mangels' mit der Methode der Funktionellen Entspannung" in: Psychoanalyse und Körper, Psychosozial-Verlag, Heft 8/2006

div. Artikel in der Zeitschrift "Funktionelle Entspannung. Theorie und Praxis"

Auswahl wichtiger Bezugsliteratur

Borisch,M. (2003): Das Burnout-Syndrom. Theorie der inneren Erschöpfung. Berlin:Springer

Fengler,J. (2002): Helfen macht müde: Burnout-Bewältigung. Stuttgart:Pfeiffer

Kernberg,O.F., Dulz,B., Eckert,J. (2005): Wir. Psychotherapeuten über sich und ihren unmöglichen Beruf. Stuttgart: Schattauer

zurück >>

 
Veranstalter

Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatische Medizin der Universität Leipzig
Prof. Dr. med. Michael Geyer

mdr-Hochhaus Leipzig
ehemaliges Unihochhaus
Universität Leipzig
gegr. 1409


Institut für Sportpsychologie und Sportpädagogik der Universität Leipzig
Prof. Dr. Dorothea Alfermann
Logo des Institutes für Sportpsychologie und Sportpädagogik der Universität Leipzig
Akademie für ganzheitliche Psychotherapie - Schulenübergreifende Fortbildung für Behandler und Betroffene
Dr. rer. nat. DP Ralf Vogt
Dipl.-Psych. Irina Vogt
Logo der Akademie für ganzheitliche Psychotherapie
Sächsischer Weiterbildungskreis für Psychotherapie, Psychoanalyse und Psychosomat. Medizin e.V.
1. Vorsitzender Prof. Dr. Michael Geyer
Logo des Sächsischen Weiterbildungskreises für Psychotherapie, Psychoanalyse und Psychosomatische Medizin
   
 
Moderne interdisziplinäre Forschungsansätze, Praxisevaluationen, Fallberichte für Praktiker          


 

Kontakt -
Impressum
2007 © Leipziger Akademie für ganzheitliche Psychotherapie