Startseite
Programm
Referenten
Archiv Kongreß 2007
Kongreßbuch 2007
Kongreßbuch 2007
Weblinks Kongreßbuch 2007

   Gesponserter Link:
AVRecord

pdf Download Flyer

Veranstalter:

Akademie für Ganzheitliche Psychotherapie
Akademie für Ganzheitliche Psychotherapie (gemeinnützige Organisation)
Fortbildung in trauma- und körperorientierter schulenübergreifender Psychotherapie

Trauma-Institut-Leipzig
Trauma-Institut-Leipzig an der Akademie für Ganzheitliche Psychotherapie
Fortbildungszyklen für Traumafachberater und Psychotraumatherapeuten

Psychotraumazentrum Leipzig, e. V
Psychotraumazentrum Leipzig e. V.
SAFE®-Kurse - Sichere Ausbildung für Eltern zur Förderung einer sicheren Eltern - Kind - Bindung

Dagmar BergmannDagmar Bergmann aus Leipzig. Physiotherapeutin, Traumafachberaterin am Trauma-Institut-Leipzig, SAFE-Mentorin. Seit 1991 als Physiotherapeutin in eigener Praxis tätig.
Viele berufsbezogene Weiterbildungen u. a. 2003 Abschluss Osteopathie (D.O.B.T) und diverse weitere Fortbildungen in trauma- u. körperorientierter Psychotherapie.
Mitbegründerin des Psychotraumazentrum Leipzig (PTZ)

Abstracts:

Prä-Workshop:

Block I: Vorstellung SAFE® – Sichere Ausbildung für Eltern

Im Workshopseminar werden wichtige Erkenntnisse aus der modernen Bindungs- und Säuglingsforschung vorgestellt, die Inhalt dieses präventiven Trainingsprogramms für werdende Eltern sind. Nach diesen theoretischen Einführungen wird mit den teilnehmern ein training in der zwischenmenschlichen Feinfühligkeit vorgenommen, indem anschauliche Videobeispiele gemeinsam diskutiert und Lösungswege aufgezeigt werden. Die Workshopteilnehmer sollen im Seminar effektive Umgangstechniken zwischen Säugling und Eltern lernen bzw. gute eigene Erfahrungen vertiefen, sodass die unbewusste Weitergabe von neurotischen Konflikten oder Psychotraumata vermieden werden.

Block II: Ekel in Schwangerschaft und der frühen Elternzeit

Hier wird an die Erkenntnisse des I. Seminarteils angeknüpft. Zusätzlich werden hier theoretische Grundlagen der Spezifik des Ekels für werdende Eltern vorgestellt, Schwierigkeiten im Zusammenhang mit einer guten Bindungsentwicklung diskutiert und Stabilisierungstechniken gleich zum Ausprobieren angeboten. Viele anschauliche Beispiele und Erfahrungen aus den SAFE®-Kursen geben Einblick in die Arbeit mit dem Ekel.

Literatur: Brisch, K. H.; Hellbrügge, T. (2003): Bindung und Trauma. Stuttgart: Klett-Cotta; Ainsworth, M.D.S. (1977): Feinfühligkeit versus Unempfindlichkeit gegenüber Signalen des Babys. In: Grossmann, K.E. (Hrsg.): Entwicklung der Lernfähigkeit in der sozialen Umwelt, S. 98-107. München: Kindler; Bowlby, J. (1995): Elternbindung und Persönlichkeitsentwicklung. Heidelberg: Dexter; Vogt, R. (2007): Psychotrauma, State, Setting. Gießen: Psychosozial-Verlag

< zurück